Little mermaid,
(Diese User/innen haben diesen Blog in die Liste ihrer Freund/innen aufgenommen.)

Statistik

  • 3258 Tage online
  • 9958 Hits
  • 10 Stories
  • 51 Kommentare

Letzte stories

Ein klasse

Song, die 80er sind schon was tolles, gl... indian,2011.07.28, 18:12

hab ich auch noch als sin...

muss ich gleich suchen gehen .. jh,2011.07.28, 12:41

was heißt nicht bek...

das ist doch eine hymne der NDW! eisb&... jh,2011.07.28, 12:40

Danke,andi

Wusste nicht,ob mein link funktioniert..... libbydoe,2011.07.26, 08:52

Hier das Video dazu!

MILLE BACI Andi andi454,2011.07.23, 09:38

Eisbaer

Etwas mal vlt eher nicht so Bekanntes: E... libbydoe,2011.07.22, 13:195 Kommentare

für zu hause

auch therapeutisch einsetzbar... (falls... confetti,2011.02.01, 19:51

Wusste ich es doch....

Musikhören hat therapeutische Heilk... confetti,2011.02.01, 19:502 Kommentare

Themen


mode, Music,

Kalender

September 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 

Suche

 

Aktuelle Blogs


    marieblue (Aktualisiert: 22.9., 20:01 Uhr)
    GeDankeNlo... (Aktualisiert: 22.9., 16:06 Uhr)
    lisselka (Aktualisiert: 22.9., 14:03 Uhr)
    kampfdembu... (Aktualisiert: 22.9., 13:58 Uhr)
    passionflo... (Aktualisiert: 22.9., 13:50 Uhr)
    espresso14... (Aktualisiert: 20.9., 10:27 Uhr)
    LILI (Aktualisiert: 18.9., 11:23 Uhr)
    Black Blog (Aktualisiert: 18.9., 00:05 Uhr)
    Hallo! (Aktualisiert: 17.9., 23:54 Uhr)
    Tesas Blog (Aktualisiert: 17.9., 14:43 Uhr)
    Lieblingsm... (Aktualisiert: 15.9., 13:35 Uhr)
    Grauzone (Aktualisiert: 13.9., 07:22 Uhr)
    ercabi (Aktualisiert: 13.9., 07:19 Uhr)
    soul (Aktualisiert: 13.9., 07:16 Uhr)
    dino (Aktualisiert: 13.9., 07:13 Uhr)
    wasserfee (Aktualisiert: 13.9., 07:08 Uhr)
    MartinasFo... (Aktualisiert: 12.9., 11:55 Uhr)
    hannah17 (Aktualisiert: 11.9., 11:38 Uhr)
    CoraLino u... (Aktualisiert: 10.9., 11:36 Uhr)
    guinea_pig... (Aktualisiert: 29.8., 19:57 Uhr)
    sandra38 (Aktualisiert: 23.8., 21:19 Uhr)
    Melissa 13 (Aktualisiert: 17.8., 22:50 Uhr)
    Prinzessin (Aktualisiert: 8.8., 15:05 Uhr)
    Lies und (... (Aktualisiert: 31.7., 16:09 Uhr)
    Little mer... (Aktualisiert: 25.7., 06:57 Uhr)
    fallowtheh... (Aktualisiert: 5.7., 09:23 Uhr)
    eliza (Aktualisiert: 1.7., 06:43 Uhr)
    mary76 (Aktualisiert: 16.6., 08:51 Uhr)
    cora...der... (Aktualisiert: 12.6., 21:09 Uhr)
    hoffnung (Aktualisiert: 12.6., 20:48 Uhr)
    indian (Aktualisiert: 12.6., 20:45 Uhr)
    theoneando... (Aktualisiert: 12.6., 20:35 Uhr)
    MacGregor (Aktualisiert: 22.5., 12:20 Uhr)
    transakt (Aktualisiert: 15.5., 21:24 Uhr)
    Millicent (Aktualisiert: 13.5., 22:59 Uhr)
    mishu (Aktualisiert: 13.5., 22:31 Uhr)
    TinasWelt (Aktualisiert: 9.5., 16:32 Uhr)
    Probier da... (Aktualisiert: 9.5., 16:29 Uhr)
    Libelle (Aktualisiert: 9.5., 15:38 Uhr)
    Mamarosa (Aktualisiert: 7.5., 11:32 Uhr)
    souls Neua... (Aktualisiert: 1.4., 08:01 Uhr)
    Carina Obw... (Aktualisiert: 30.3., 15:25 Uhr)
    angi (Aktualisiert: 29.3., 20:51 Uhr)
    fulmi (Aktualisiert: 16.3., 20:28 Uhr)
    malou001 (Aktualisiert: 13.3., 19:27 Uhr)
    sivi84 (Aktualisiert: 11.3., 00:03 Uhr)
    Motorradto... (Aktualisiert: 5.3., 12:14 Uhr)
    Nadine (Aktualisiert: 3.3., 11:05 Uhr)
    Mrs Robins... (Aktualisiert: 1.3., 09:29 Uhr)
    vanilleduf... (Aktualisiert: 27.2., 18:39 Uhr)
Freitag, 22.07.2011, 13:19
Etwas mal vlt eher nicht so Bekanntes:
Eisbär von Grauzone

http://www.youtube.com/watch?v=HhtxqvAlIpo&feature=youtube_gdata_player


Dienstag, 01.02.2011, 19:46

Musikhören hat therapeutische Heilkraft

Wir alle haben es wahrscheinlich schon erlebt: Wir hören bestimmte Musik und schon hebt sich unsere Stimmung, sind wir agil und angeregt oder aber beruhigt, entspannt und konzentriert.

Auf der anderen Seite kann uns bestimmte Musik regelrecht krank machen und Aggressionen erzeugen. Dabei ist es unter Umständen nicht einmal dieselbe Musik, die immer dieselben Effekte erzielt. Was wir im einen Moment anregend empfinden, ist im nächsten Moment quälend.

Dass Musik (und im Speziellen bestimmte Musikstücke) auf HörerInnen vorhersagbare Wirkungen entfalten und gleichzeitig auf die Gesundheit und körperliche Befindlichkeit wirken kann, geht aber weit über reine Stimmungen hinaus. Nichts anderes behaupten die Gesundheitsspezialisten der Deutschen Centra-Versicherungsanstalt.

Musikstücke wirkten sich gemäß einer Langzeitstudie eines Stuttgarter Krankenhauses unterschiedlich, aber durchaus positiv auf menschliche Körper und deren Gesundheit aus.

Rock-Musik fördere vor allem gegen Immunkiller Stress und Müdigkeit. Die Central-Gesundheitsspezialisten führen auf ihrer Webseite zehn Popsongs mit nachgewiesenem Gesundheitseffekt an - auch Heavy Metal (Metallicas "Enter Sandman") ist unter den angeführten Songs, was vielleicht verblüfft. Gilt doch Metal im allgemeinen als "energieraubend" und "destabiliserend".

Aber Metallica und (ich wusste es schon immer :-)) "Highway to hell" von AC/DC gelten laut Versicherung eher als Gesundbrunnen und Aktivatoren.

Klassische Musik sei dagegen für Entspannung und Durchatmen ideal.

Die wissenschaftliche Erklärung dafür stellt vor allem das Tempo der Lieder in den Mittelpunkt:
Normale Körperfunktionen eines Menschen laufen bei 72 Herzschlägen pro Minute ab. Bei einem Tempo von mehr als 72 bpm (beats per minute) wirke Musik aufputschend, bei weniger als 72 bpm dagegen beruhigend.

Ein Tempo von 60 bpm – wie etwa bei ruhiger Musik rufe die stärkste Reaktion des menschlichen Körpers hervor. Dabei komme es beim Zuhörer zur größten Entspannung und zu einer Entkrampfung der Muskulatur.

Musik hören reduziert nachweislich den Spiegel von Stresshormonen und senkt den Blutdruck.Die Stuttgarter Untersuchung zeigte, dass ruhige Klänge den Blutdruck der Studienteilnehmer um durchschnittlich 5 mmHg herabsetzten. Laut einer anderen Studie der Universität Belgrad reichen bereits zwölf Minuten Musik am Tag, um den Blutdruck zu senken sowie den Puls zu normalisieren.

Zudem hatten die Teilnehmer, die Musik gehört hatten, seltener Angina und Herzversagen als die Kontrollgruppe. Bei Herzkreislauferkrankungen, Ängsten und Depressionen sorgt vor allem klassische Musik für einen positiven Effekt. Sie hilft bei Schlafstörungen und wird auch in der Schmerztherapie erfolgreich eingesetzt.

Die rezeptive Musiktherapie (Veränderung durch Hören) arbeitet schon lange mit diesem Hintergrund. Dass freilich eine große Versicherungsanstalt auf der Basis einer wissenschaftlichen Studie diese therapeutische Maßnahme ausdrücklich empfiehlt (und zwar als Vorbeugung und nicht als nachträgliche Therapie) ist ein bemerkenswerter Schritt. Damit wird auch Musiktherapie bzw. die Notwendigkeit einer präventiven Lebensgestaltung ausdrücklich anerkannt.

In diesem Sinne:








Quelle: http://content.tibs.at/index.php?con_id=31006
Animation: http://www.janpieter.com/content/110_cat_music_lover.cfm#content

Unbedingt mal draufklicken !!! ;-))


Dienstag, 19.01.2010, 13:39
Prisoner to desire - Psyche (leider nur 'ne Live-Version)


Unveiling the secret - Psyche


nochmal (weil das Video ja doch ganz abrupt geendet hat)


Hit that perfect beat - Bronski Beat

(im Video zu sehen Ausschnitte aus dem Film "Brief an Breshniew",in dem ich auch zum ersten Mal das Lied gehört habe)

Trailer zum Film

(ui ui,ziemlich kitschig,der Film)

Fade to grey - Visage


Safety dance - Men without hats




Shadow on the wall - Mike Oldfield


The Stroke - Billy Squire